Startseite

Nachhaltigkeit als Schulentwicklungsziel an der SGS

Die Schüler und Lehrer der Siebengebirgsschule Bonn (SGS) wollen nicht nur über nachhaltiges Handeln im Unterricht sprechen, sondern sie provozieren durch unterschiedlichste Projekte und Maßnahmen – für sich und ihr Umfeld – einen selbstverständlichen nachhaltigen Umgang mit der Natur und ihrer Umwelt.  

Aktuelles

„Dicker-Pulli-Tag“

Schutz unseres Klima ist eine Gemeinschaftsaufgabe, global wie lokal!

Insgesamt gibt es zahlreiche Möglichkeiten, Zeichen für den Klimaschutz zu setzen. Besonders gut gelingt es dann, wenn möglichst viele Personen und Einrichtungen – private wie öffentliche – gemeinsam agieren.

Eine gute Gelegenheit bietet sich am Freitag, den 07. Februar 2020!

An diesem Tag findet der „Dicker-Pulli-Tag“ in Bonn statt, ein Klimaschutztag, an dem jede und jeder teilnehmen kann. Die Idee dieses Aktions- und schulisch gesehen auch Informationstag ist es, im Sinne des Klimaschutzes die Heizungen an dem Tag um mindestens ein Grad herunterzudrehen und stattdessen einen dicken Pulli zu tragen. Dabei ist der „Dicke-Pulli-Tag“ ein symbolischer Tag, der auf Klimaschutz und Energieeffizenz aufmerksam machen will. Denn mit einem Grad Temperaturabsenkung an einem Tag kann nicht substantiell CO2 gespart werden. Jedoch möchten wir an dem Tag zur Bewusstseinsbildung für das Thema Energiesparen beitragen: Denn dauerhaft eingestellt, spart jedes Grad weniger insgesamt 6% an Heizenergie und somit CO2 und Kosten.

Wir, die Siebengebirgsschule, beteiligt sich an der Aktion und helfen dabei, für Energieeinsparung und Klimaschutz zu sensibilisieren. Wenn die zahlreichen städtischen Dienststellen, Bildungseinrichtungen, Organisationen und Unternehmen in Bonn gemeinsam aktiv werden, so können wir dem Thema zu mehr Aufmerksamkeit verhelfen, die es benötigt!

 

Fridays For Future

Am Freitag, den 29.11.2019, nahm auch die Siebengebirgsschule am weltweiten Klimaaktionstag teil.

Begleitet durch die Teilnahme an dem Projekt Parachutes For The Planet®, trafen sich die BNE-Botschafter der einzelnen Klassen bereits in der vorangegangenen Woche, um gemeinsam ein Fallschirmtuch zu gestalten. Bei „Parachutes For The Planet“ handelt es sich um eine weltweite Aktion der Organisation „Mother Earth Project“, bei der einzelne Gemeinden oder auch Schulen aufgefordert werden, durch die Gestaltung von bunten Fallschirmen Aufmerksamkeit und Bewusstsein auf die aktuelle Klimasituation zu lenken. Diese Aktion hat zum Ziel, auf der ganzen Welt 3000 Fallschirme thematisch zum Klimawandel zu gestalten und die Siebengebirgsschule ist stolz, ein Teil dieser Aktion sein zu dürfen.

Die Gestaltung des Fallschirms und die Präsentation auf der großen Demonstration des „Fridays For Future“  bereitete den Schülern sehr große Freude:

„Angela Merkel steht vor dir. Was würdest du ihr sagen?“

 

 

„Ihr sollt nicht zu sehr aufs Geld achten, sondern mehr auf das Klima! Also mehr auf die Welt…!“

(Anna-Lena, 16)

 

 

 

 

„Das Klima ist wichtiger als alles andere. Mehr für das Klima, weniger für uns!“

(Zoe, 11)

 

 

 

 

 

 

„Nicht reden, sondern machen!“

(Jasmin, 16)